munig.com - Ihr Stadtmagazin München
 
MünchenStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed München Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "High Society - Gegensätze ziehen sich an"

Komödie, 2017, D, 100 Min..


Darsteller: Emilia Schüle; Jannis Niewöhner; Iris Berben;
Regie: Anika Decker
Drehbuch: Anika Decker
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 100 Min. (1 Std. 40 Min.)
Weitere Infos:
Trailer ansehen



 

Anabel von Schlacht (Emilia Schüle) ist die wohlstandsverwahrloste Partytochter einer schwerreichen Industriellenfamilie, die geführt wird von Mutter Trixi von Schlacht (Iris Berben). Das dachten zumindest alle, doch ein handfester Skandal in Anabels Geburtsklinik enthüllt die Vertauschung diverser Babys und auch Anabels wahre Herkunft: Ihre leibliche Mutter Carmen Schlonz (Katja Riemann) lebt mit ihren beiden anderen Kindern und einem illegalen Untermieter in einer Plattenbau­WG. Als Anabel in ihrem neuen Zuhause eintrifft, gerät sie sich direkt mit dem attraktiven Polizisten Yann (Jannis Niewöhner) in die Haare. Auch ihr weiterer Weg ist gepflastert mit skurrilen Begegnungen, familiären Konflikten und Liebesverwirrungen, führt sie jedoch zur Besinnung auf die wirklich wichtigen Werte des Lebens sowie zur Suche nach ihrer wahren Identität, dem ersten richtigen Job und zur Frage, was Familie eigentlich bedeutet. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm High Society - Gegensätze ziehen sich an  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "High Society - Gegensätze ziehen sich an":

Die Zuschauer in München beurteilten den Kino-Film als lustig, fröhlich und witzig. Die Hauptrollen spielen Emilia Schüle, Jannis Niewöhner und Iris Berben. Anika Decker führte Regie bei diesem Kino-Film, und das Script ist von Anika Decker geschrieben worden. 100 lustige Kinominuten für Freunde von Komödie, die in der Isarmetropole leben. Der Kinofilm ist ab 12 Jahren freigegeben. 2017 in Deutschland produziert, gelangt "High Society - Gegensätze ziehen sich an" jetzt in die Filmtheatern. Viel Freude beim Kino-Film!

Mehr zum Kinofilm gibts unter: imdb.com.

"High Society - Gegensätze ziehen sich an" kann in der Isarmetropole in oben erwähnten Kinos gesehen werden. Übrigens sollte Ihnen "High Society - Gegensätze ziehen sich an" gefallen haben, empfehlen wir auch folgende Filmproduktionen: I Feel Pretty, Wohne lieber ungewöhnlich, Der Sex Pakt, Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen, Kaiserschmarrn.

Wenn Ihnen 'High Society - Gegensätze ziehen sich an' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

I Feel Pretty

I Feel Pretty

z.B. in:
  • Cineplex Lichtspielberg Erding
  • Mathäser der Filmpalast München
  • Cinema Dachau
  • Scala-Center Fürstenfeldbruck
  • Kinocenter Ottobrunn
  • Wohne lieber ungewöhnlich

    Wohne lieber ungewöhnlich

    z.B. in:
  • Breitwand Gauting
  • Filmstudio Ottobrunn
  • Capitol Unterschleissheim-Lohhof
  • Filmtheater Sendlinger Tor München
  • Gröben-Lichtspiele Gröbenzell
  • Der Sex Pakt

    Der Sex Pakt

    z.B. in:
  • Cineplex Lichtspielberg Erding
  • Mathäser der Filmpalast München
  • Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen

    Die Sch´tis in Paris: Eine Familie auf Abwegen

    z.B. in:
  • Kino Haar
  • Kino am Olympiasee München
  • Kaiserschmarrn

    Kaiserschmarrn

    z.B. in:
  • Museum-Lichtspiele München
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        munig.com ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24